Cartoon Corona: Exponentielles Wachstum

Trumix - Corona: Exponentielles Wachstum

 

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Sammlungen:
Corona
Corona
Corona und ihre Folgen
945 49856
Sammel mit!
Aus aktuellem Anlass
Aus aktuellem Anlass
Was so gerade abläuft - aus Sicht des Zeichners
529 43329
Sammel mit!
mathematische Comics & Cartoons
mathematische Comics & Cartoons
Mathe ist trocken? Von wegen...
210 44016
Sammel mit!
Mehr Angaben

Bewertung Community:

(4 Bewertungen: 0-0-0-0-0-4 5 - 3968 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
Trumix      Nebenberuflicher Zeichner     Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Ein lockeres Gespräch & Kritik freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

Trumix - 26.03.20 21:08
@Fuenf: Das eine ist die Ausbreitungsgeschwindigkeit, das andere ist die tatsächliche Gefahr. Ich weiß einfach nicht, was ich glauben soll.
Im ZDF kam gerade zum tausenden Mal ein Corona-Spezial Coronavirus: Fake statt Fakten. Hat mich irgendwie nicht überzeugt, klang schon eher ein bißchen nach... nur wir kennen die Wahrheit
Hier noch eine andere Stimme, die für mich auch irgendwie plausibel klingt. Insbesondere auch im Zusammenhang mit dem Krankenhauskeim MRSA.

Wie auch immer, wir werden sehen ...
 
fuenf - 26.03.20 19:07
@StatistikFansOnly: Die Halbwertszeit kennt wohl jeder.

Zur Verdoppelungszeit der Corona-Fallzahlen habe ich hier einen brauchbaren Link deutschlandfunk.De
 
fuenf - 23.03.20 14:20
Genialer Strich und ergreifende Botschaft.

Die Verdoppelung erfolgt in Deutschland derzeit angeblich ca alle 3 Tage.

Da lässt sich bei anhaltenem Trend leicht ausrechnen, bis wir zu 70% durchseucht sind und das Virus bei uns keinen Träger mehr findet.

Wenn wir nicht mehr alle dumpf durcheinander wuseln, läuft sich das Virus natürlich schon weit früher tot.

Also Home Office und Social Media
 
Trumix - 22.03.20 11:20
@SeplundPetra: Mir geht es genauso. Aktuell weiß man einfach nicht, ob da nicht zuviel Panik mitspielt. Insofern trägt der Cartoon nicht gerade zur Reduzierung der Panik bei. Anderseits soll es eben zeigen, wie schnell das Ganze aus Kontrolle geraten kann, da eben exponentiell (was ja im Übrigen schon immer so war )
 
SeplundPetra - 22.03.20 10:12
Ich gebe zu: Ich bin etwas zwiegespalten, was diesen Cartoon anbelangt.
Einerseits ist er mal wieder grandios umgesetzt und die mathematische Attitüde freut mich natürlich ungemein. Es ist eine sehr gute Verbildlichung dessen, was derzeit immer wieder überall lesbar bzw. hörbär ist (vielleicht auch zu sehen - ich habe keinen Fernseher).
Andererseits ist der Herr hinterm Schachbrett ja der Schnitter. Sicherlich ist dieser Virus für viele eine große Gefahr und für manche tödlich. Auch ich bin Risikogruppe. Jede/r sollte sich einer gewissen Gefahr gewahr sein und sich an die derzeitigen Verhaltensregeln halten. Dennoch schürt dieser Cartoon in meinen Augen - durch den übermächtigen Gevatter Tod - viel zu sehr das endgültig Negative (so man den Tod denn als negativ ansehen möchte, da gibt es ja unterschiedliche Meinungen zu; Fakt ist aber, dass der Tod aus unserer derzeitigen Gesellschaftsform immer weiter aus dem Bewußtsein zu verdrängen versucht wurde und bei vielen Angst wenn nicht gar Panik hervorruft).
Darum bin ich halt zwiegespalten.
 
Trumix - 21.03.20 23:54
@Leichnam: Da wirst'e dick und fett
 
herve - 21.03.20 23:53
@ Leichnam: Diese Idee solltest du mal künstlerisch umsetzen: da könnte was verdammt Geiles dabei heraus kommen.
 
Leichnam - 21.03.20 23:29
Corona-Kaviar. Für den Feinschmecker.
 
Trumix - 21.03.20 22:12
@herve: Jo, da hätte selbst Gevatter Tod ziemlich ein Problem.
=> Danke, passiert mir immer wieder
@kurisuno: Danke Dir. Ist schon krass, das mit dem Verdoppeln vom Verdoppeln vom ...
@Miezel: Ich denke mal, dieses Mal lässt er sich noch Zeit
@antoreiser: Auch Dir vielen Dank. ... und ich glaube nicht , dass er alle Felder benötigt
 
herve - 21.03.20 22:00
Es fehlt übrigens ein "n" in deinem Titel, Trumix.
 
herve - 21.03.20 21:58
@antonreiser: wenn der Gevatter das bräuchte wäre es um ein Vielfaches um die ganze Menscheit geschehen, denn das wären dann über 18 Trillionen Krepierte.
 
kurisuno - 21.03.20 19:15
Wow, Mega Zeichnung.
Mir läuft es kalt den Rücken runter.
 
Miezel - 21.03.20 18:30
Letztendlich gewinnt immer nur einer, kommt nur auf die Länge der Zeit an. Von mir aus kann er sich noch ewig Zeit lassen...
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 21.03.20 18:22
Ja, die Sache mit dem Schachbrett.
Wollen wir mal hoffen, dass der Gevatter nicht alle 64 Felder braucht.
Tolle Zeichnung.
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!