Cartoon Harakiri Man
ENGLISH TRANSLATION: "Ooops! That stupid reflex! Sorry!"

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Mehr Angaben

Bewertung Community:

(13 Bewertungen: 0-0-2-1-5-5 4 - 9497 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
Volkertoons      Hauptberuflicher Zeichner     Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

boy - 16.06.08 11:33
Mir gefällts, ich würds noch stärker reduzieren und die Gewitterwolke über dem Tod-Kopf wegmachen :o)
 
vauma - 04.06.08 17:55
ok, alles klar, habe nicht auf den Titel geachtet und deshalb auch die hervorqellenden Innereien nicht als solche erkannt. Verstehe Deinen Frust, ist ja genau so, wie wenn man einen Witz erklären muss, der bleibt dabei auf der Strecke
 
mil - 04.06.08 15:04
Bezieht sich Dein Kommentar auf irgendetwas, das hier nicht steht ?
"Tod deswegen enttäuscht", höh ?

Dass der Samurai aus Reflex dem Tod den Kopf abschlägt ist doch klar, sagt er ja auch, nur das blutige Messer und die Gedärme lenken etwas ab, weil die nicht für jeden sofort eindeutig zuzuordnen sind.
 
Volkertoons - 04.06.08 14:39
Moar... So schwierig ist der Cartoon doch echt nicht. Der Tod kommt vorbei WEIL der Samurai sich umgebracht hat, um ihn mitzunehmen! Was ist daran nicht logisch oder schwer nachvollziehbar und wieso sollte der Tod deswegen enttäuscht sein? Und der Samurai, der als geschulter Krieger auf die Klinge der Sense sofort reflexartig mit einer Aktion seinerseits reagiert und mit seinem Schwert sauber des Todes Rübe abtrennt, ist ebenfalls ein leicht durchschaubarer, klischeehafter Charakter.

Und je mehr ich hier total Offensichtliches erklären muss, desto unlustiger wird der Cartoon mit jeder geschriebenen Zeile. Deswegen an alle, die es trotz mittlerweile ellenlanger Ausführungen immer noch nicht kapieren, lest euch am besten die Kommentare durch - oder bestellt bei mir gegen 25 Euro plus Versandkosten mein 300seitiges Handbuch zu diesem Cartoon, in dem ich außerdem noch auf die Geschichte der japanischen Schwertschmiedekunst, den personifizierten Tod in den Kulturen der Welt, die Sense im Wandel der Zeit, Kuttenschneidern leicht gemacht und andere interessante Details eingehe, die eventuell noch Fragen aufwerfen könnten. Nur stellt doch bitte euren scheinbaren Mangel an Vorstellungskraft nicht weiter so öffentlich zur Schau, sonst muss ich weinen.
 
Ron (toonsUp Admin) - 04.06.08 09:17
Mich irritiert das auch etwas mit dem Kopf ab vom Tod.
Vielleicht sollte der Tod einfach normal daneben stehen und betrübt schauen, weil der Samurai sich bereits selbst umgebracht hat (Zu Spät...). So habe ich auch erst überlegt.
 
mil - 03.06.08 23:04
Ich dachte, der bezieht sich auf den Tod, weil es Selbstmord ist, nen Samurai angreifen zu wollen :D
 
Volkertoons - 03.06.08 22:52
Wie schon gesagt, eigentlich winkt bereits der Titel mit dem Zaunpfahl (O:
 
mil - 03.06.08 22:49
Ah, ich hatte mich schon gewundert, was das Messer da am Boden macht und wieso dem Samurai Gedärme aus dem Bauch heraushängen...
 
Miles - 03.06.08 21:34
Wahnsinn weltklasse
 
Volkertoons - 03.06.08 18:01
@ Vauma: Tjaaa, dann klär ich dich mal auf. Der Tod ist vollkommen blutleer - ist ja schließlich nur ein Skelett mit Kutte! Daher finden sich natürlich auch keine Blutspuren am Schwert. Das Blutige Messer / Tanto am Boden ist deshalb blutig, da der Herr Samurai damit rituellen Selbstmord / Seppuku / Harakiri begangen hat (siehe auch Titel). Deswegen will der Tod ihn ja schließlich holen kommen!

Eigentlich logisch, oder? Einen Kopf mühselig mit einem Messer abzuschneiden, würde schließlich keine schnelle Reflexhandlung bedeuten so wie ein schneller Hieb mit dem Schwert. Auch benutzt man für Seppuku selbstverständlich kein Langschwert, sondern eben ein Tanto / Dolch. Der Mensch hat nämlich gar nicht so lange Arme, um sich mit einem ca. 1 Meter langen Schwert vernünftig den Bauch aufzuschlitzen ^.-
 
vauma - 03.06.08 17:38
Jetzt ist der Tod tot, witzige Idee. Nur eines ist seltsam: warum wurde der Kopf nicht mit dem Schwert abgeschlagen (das ist noch blitzblank) sondern mit dem kleinen Messer abgeschnitten, was mehr Energie erfordert als ein bloßer Reflex und -Verzeihung- müsste das Blut nicht unter dem Kopf hervorquellen?
 
Volkertoons - 03.06.08 15:56
Freut mich, dass ihrs mögt!

@Keller: Das Blut, da hab ich einfach nur rumgemalt in Photoshop mit Airbrush, Raditze und Wischfinger. Keine spezielle Technik.
 
Keller - 03.06.08 10:43
Respekt. Das Blut auf dem Boden sieht auch sehr geil aus. Wie hast du das gemacht?
 
LACHHAFT - 03.06.08 09:10
Tja Volker, Du bist echt ekelig! Aber mir gefällt's auch!
 
Waterwing - 03.06.08 08:51
Also wähhh das sieht irgendwie eklig aus öö
Aber isch schon witzig ^^
Nur der Tod hätte noch etwas saurer schauen können xD
Aber ansonsten gefällt es mir (Besonders diese lustige rosane Blümchentapete, die irgendwie in die Szene so gut reinpasst wie ein Elefant in einen Brillenladen, das lockert das Ganze irgendwie auf)^^

Gruß dat Wata
 
alberto - 03.06.08 03:33
WOW!
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!