Cartoon Intelligente Zahnbürste

antonreiser - Intelligente Zahnbürste

 

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Sammlungen:
Handy TV Facebook NSA+Co
Handy TV Facebook NSA+Co
Glowing Rectangles: Geschichten aus der Informationsgesellschaft
493 106620
Sammel mit!
Mehr Angaben

Bewertung Community:

(4 Bewertungen: 0-0-0-0-2-2 4.5 - 1453 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
antonreiser      Nebenberuflicher Zeichner     Umgangsformen   Deutlich
Bitte schreibe in   Deutsch,  Englisch oder  Französisch
Kritik & ein lockeres Gespräch freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

Leichnam - 05.12.14 09:47
So eine Antwort erwartet man nicht.
 
fuenf - 04.12.14 10:42
Oh, die Borsten meiner Zahnbürste signalisieren auch ohne Elektronik, wann der Bürstenwechsel fällig ist.

Das Internet der Dinge kann mir also gestohlen bleiben!
Der Datenschatten, den Handy, PC, Kreditkarte und sonstige Überwachungseinrichtungen produzieren, ist schon groß genug.
Und dann die Abhängigkeit: bei Netzausfall bist Du bald ohne Kopf, Arme und Beine

Hihi, und letztens terrorisierten Witzbolde die Kirchengemeinde, indem sie das Steuerprogramm für den Glockenturm hackten: AN, aus, AN, aus, AN ...

Pfff, Internet der Dinge
 
stefanbayer - 04.12.14 10:10
5 Sternchen gesendet via Smartphone von meiner Zahnbürste!
 
Ulili - 04.12.14 09:12
Und die totale Überwachung, weit über 1984 hinaus.
(Wobei ich ja schon die Krise kriege, wenn so ein blödes Auto Krawall macht, nur weil ich noch nicht angeschnallt bin. Und was die mit den Lebensmittelkennzeichnungen machen wollen, also drauf schreiben was gesund für mich sein soll und was nicht, läuft auch auf Entmündigung hinaus.)
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 04.12.14 09:06
Vielen Dank.

@ Ulili: wenn man sich die Werbung für die neue Oral B-Zahnbürste anschaut, ist dieser Cartoon eigentlich gar keine Satire mehr. Das Internet der Sachen, von dem jetzt immer geredet wird, läuft wohl auf eine Entmündigung der Menschen hinaus.
 
Ulili - 04.12.14 08:55
Sehr gut! Ich schätze, so unwahrscheinlich ist es nicht, dass sich in der Steuerung der elektrischen Zahnbürste ein Chip befindet, der die Benutzungszeiten registriert und sagen kann, wann denn die Putzzeit rum sein soll. Und GPS-Daten um ein Bewegungsprofil aufzuzeichnen brauchen auch nicht mehr soviel Speicherplatz. Zusammen mit einem DNA-Test wäre der Beweis erbracht und das Alibi wasserdicht.
Zu intelligent sollten sie die Zahnbürsten aber nicht machen, sonst verlangen sie Versammlungsfreiheit, Bürstenrechte und eine Dentalgewerkschaft.
 
SeplundPetra - 03.12.14 20:14
Schöne Lichtvariante. Gefällt mir.
 
Miezel - 03.12.14 20:03
Ob das gilt? Schließlich sind die ja Abhängig von einander...
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!