Comic Appartement 8

StefanLausl - Appartement 8

 

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Mehr Angaben

Bewertung Community:

(4 Bewertungen: 0-0-0-0-0-4 5 - 182 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
StefanLausl      Hobbyzeichner     Umgangsformen   Deutlich
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Ein lockeres Gespräch & Kritik freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

StefanLausl - 1 Tag, 16 Std.
Hey, und vielen Dank für Eure komplexen Kommentare! Auf jeden einzeln einzugehen würde bedeuten, den Comic zu erklären, was ich eigentlich nicht vor habe, weil er sonst seinen Sinn verfehlt. Also versuche ich mal, mich ganz allgemein zu halten.

Man muss die eigentliche Handlung selbst rekonstruieren. Alles Nötige erfährt man am Tatort bzw. durch die Aussagen des Kommisars (obwohl der ja eben grade nicht viel Eindeutiges auf den AB quatscht). Wenn man die -gar nicht komplizierte- Ereigniskette erstmal geblickt hat, erübrigen sich viele Fragen und andere beantworten sich ganz von selbst. Das klappt aber nicht, wenn man ihn nur, wie gewohnt, einmal vom ersten bis zum letzten Bild liest

@antonreiser: Ich hab' für diese Seite auch mit der "8" im Titel 'rumgespielt
 
Kiste - 4 Tage, 16 Std.
Appartement ? In der Tat bleiben bei mir auch sehr viele Fragen offen. Stört mich indes jedoch wenig. Einer von vielen Gründen, warum mich Kriminalgeschichten kaum reizen. Meist interessiert mich die Hatz nach dem Täter nicht. Ich habe vor kurzem "You Were Never Really Here" gesehen, an den Film musste ich nach dem Lesen des Comics denken, da steckten auch viele Fragen drin. Ist dies die Intention des Comic, dass der Leser sich selbst ein Bild der Hintergründe etc. macht?
 
Rob - 26.08.19 21:46
Bisschen unbefriedigend weil leider viele Fragen offen bleiben. Was war das ursprüngliche Verbrechen, was wollten die Täter, warum war eine Überwachung notwendig? Die Bildsprache gefällt, die "Handlung" eher nicht. Aber Respekt an den Kommissar das alles auf den AB zu quatschen.
 
DianaKennedy - 26.08.19 18:58
Das Geniale an dem Comic ist, dass wir in einer einzigen Seite ein vollständiges Kriminsldrama erzählt bekommen, mit allen Hintergrundinfos. Und wue könndn somit auch mutmassen, wer der Täter ist. Irritierend ist das mit der überwachungskamera. Sie funktioniert offensichtlich nicht. Etwas sagt mir, dass die Infos, dasz zb der Zweischlűssel neben dem Telefon liegt, (tut er) eine besondere Deutung haben, aber ich komme nicht wirklich drauf.
Jedenfalls ganz starke Seite
 
Miezel - 26.08.19 18:24
Aber so richtig was erkennen können die über die Kamera auch nicht, gelle? Sehr düster
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 26.08.19 18:24
Ich denke mir, vielleicht irre ich mich auch, dass die Bilder des Comics von hinten nach vorne "gelesen" werden können und so den Weg des Killers beschreiben, während sich der Text von vorne nach hinten abspielt.
Wie gesagt, das muss so nicht sein, funktioniert aber ganz gut.

Sehr starke Sache auf jeden Fall wieder.
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!