Comic Das Wunder 11: Stollen

Comixfactory - Das Wunder 11: Stollen

 
Das Wunder Episode 11: Stollen
Und es wird wieder Zeit für ein neues WUNDER...

Dieses Mal geht es um die Stollen an den Schuhen von Fußballern, Würstchen und heißen Kaffee.
Oh- und um die Herkunft einer berühmten Sprotartikelmarke...
Einer der taktischen Vorteile, die die deutsche Mannschaft im Endspiel von 54 hatte, war, dass sie Schuhe mit auswechselbaren Stollen benutzten. Man kann sie auch kurz in einer Szene Sönke Wortmanns Film sehen, bei sich Herr Herberger die neuen Schuhe ansieht. Bei der Recherche hieß es bei einigen Quellen, dass die Ungarische Mannschaft hand gefertigte Leisten OHNE Stollen hatte. Jedoch habe ich daran große Zweifel, denn auf einigen Fotos kann man das Profil der Schuhe sehr gut erkennen.Und auf denen sieht es stark für mich danach aus, als ob auch sie Stollen drunter hatten.
Sei´s drum...
Ich wollte die Marke des Sportschuh-Herstellers nicht auch noch featuren- daher muss man ein wenig kombinieren um drauf zu kommen...

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Stichwörter:
Mehr Angaben

Bewertung Community:

(4 Bewertungen: 0-0-0-0-0-4 5 - 2744 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
Comixfactory      Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Kritik freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

jah - 04.12.14 19:06
Die armen Ungarn! Die Stollen waren ja nicht der einzige "taktische Vorteil" damals. Zusätzlich waren die Deutschen auch noch gedopt.
 
Comixfactory - 01.12.14 15:10
Okidoki- es war etwas umständlich, aber ich habe es hinbekommen, eine aktualisierte Version der Seite hochzuladen. Danke JAVA für die Anregungen!
 
Comixfactory - 01.12.14 13:59
Huhu!
Danke für das Lob- und die Anregungen, Java! Für die Druckausgabe werde ich das ganze sicher noch mal überarbeiten. Ich war mir nicht sicher, ob Soundeffekte Funktionieren- werde aber für das Würstchen einen einbauen- denn das säuft echt ab...
:-)
 
Java - 01.12.14 13:45
Sehr schöne Geschichte wieder.

Habe aber ein paar Anmerkungen / Ideen:

Statt des graphisch nicht so glücklichen "Woaaaah" könnte auch eine runde Sprachblase "?!?" ganz oben im Bild funktionieren. Die Figur im Hintergrund ist auch ein bisschen groß.

Vielleicht magst du noch ein "Flutsch" bei der ausbüchsenden Bratwurst ergänzen, das würde den Bezug zum Bild davor noch verstärken.
 
des - 01.12.14 00:12
Really lovely work, as always. Kudos.
 
SeplundPetra - 30.11.14 21:58
Welche Abkürzung hat der Adolf wohl genommen? Das sollte wohl jedem bekannt sein. Wirklich eine schöne Serie - hier auch toll: Der Slapstick im Hintergrund.
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!