Forum | Aufträge & Projektanfragen | Unbezahlt: Szenarist sucht Zeichnerinnen und Zeichner für wöchentlichen Webcomic

Thema: 

Szenarist sucht Zeichnerinnen und Zeichner für wöchentlichen Webcomic

Rede mit
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten
Diese Auswahl als Standard speichern
Beitrag abschicken

Alle bisherigen Beiträge
WizardofOs - 15.01.13 20:46
Das mit der "unternehmerischen Perspektive" interessiert mich auch. Muss man sich dann jede woche selbst was aus den Fingern saugen, oder gibt es immer eine fertige Story?
 
DasJoerg - 15.01.13 10:45
Ja, äh, cool? Da bin ich ja mal gespannt und freu mich!
danke, walterscheid für die Info!
 
MuhTiger - 15.01.13 09:45
U-Comix kommt wieder und erscheint zum Gratis Comic Tag in neuer Auflage und für umme!



 
DasJoerg - 15.01.13 09:38
Frederick,
sehe ich das jetzt richtig, dass U-Comix wieder neu aufgelegt wird?
Gibts dazu schon ein paar Infos? Weil, wenn ja, wäre ja n Knaller!
 
MuhTiger - 14.01.13 21:09
Ist das Ganze aus der puren Leidenschaft am Comicmachen entstanden oder gibt es eine unternehmerische Perspektive?
Eine Seite pro Woche zeichnen "nur" aus Spaß an der Freud' könnte ich mir nur schwer leisten.
 
Toonabilly - 14.01.13 18:39
Ich melde mal Interesse an: "INTERESSE!!"
 
Frederick - 14.01.13 11:37
Szenarist sucht Zeichnerinnen und Zeichner für wöchentlichen Webcomic 

Umfang: eine Seite pro Woche, schwarzweiss. Lockerer, spontaner, routinierter Strich, der eine regelmäßige Publikation auf eigene Rechnung realistisch macht. Mehrere Künstler und *Auftritte* von Gastzeichnern sollen das Arbeitspensum zusätzlich entspannen. Inhalt: humoristische SF-Serie, die mit den *großen Fragen* der Menschheit abstrakt / ironisch spielt. Details werden deinem Zeichenstil angepasst. Der Comic-Blog soll unterhalten und inspirieren, und gleichzeitig als Plattform für die Macher und ihre Werke fungieren.
 
Zurück zum Board