Illustration Junge, wilst’ ne Beer?

fuenf - Junge, wilst’ ne Beer?

 
Haus am See 2 (Situationskomik)
.
Da steht ein Birnbaum. Damit den Gästen keine reifen Früchte ins Bier fallen, sind Schirme aufgespannt und ein Warnschild neben den Baum gestellt.
.
Zu Bild 1 __________________________ Zu Bild 3
.

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Mehr Angaben

Bewertung Community:

(3 Bewertungen: 0-0-0-0-0-3 5 - 3656 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
fuenf      Hobbyzeichner     Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch,  Englisch,  Französisch oder  Japanisch
Ein lockeres Gespräch & Kritik freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

antonreiser (toonsUp Admin) - 06.11.14 10:18
Sehr schöne Zeichnung und, wie Ulili schon geschrieben hat, etwas klarer als das vorige; hatte wohl eine etwas längere "Belichtungszeit".
 
fuenf - 06.11.14 09:30
Ist doch nix anderes als fotografieren
mit 'subjektiven Fokus und langer Belichtungszeit'

... und ungeahnten Möglichkeiten
 
SeplundPetra - 05.11.14 23:09
Wunderbar eingefangene Situation. Manchmal wünschte ich mir, ich würde sowas auch öfter machen. Meistens hab ich keine Zeit und ich fotografier nur.
 
Java - 05.11.14 21:29
Hahaha, klasse. Vor einer Weile war ich in Freiburg. Dort habe ich ein Schild entdeckt, auf dem vor Rutschgefahr durch Blütenblätter gewarnt wurde. Wie im Falle der Birnen wird es dafür wohl einen guten Grund gegeben haben...
 
Miezel - 05.11.14 19:05
Die "Birne" neben dem Schild find ich Klasse
 
StefanLausl - 05.11.14 17:45
Ich finde es ja schrecklich, wenn die Leute Schilder klauen. Aber bei einem "Vorsicht, fallende Birnen"-Schild würde es selbst mir in den Fingern jucken
 
Ulili - 05.11.14 16:40
@fine: der Rap mit den Kinderstimmen ist gar nicht schlecht! Groovt gut!
@fuenf: Wollte noch anmerken, dass mir dieses Bild zeichnerisch besser gefällt als das erste, weil es klarer, konkreter ist.irgendwie
 
fuenf - 05.11.14 15:33
Was dort die Osterfiguren suchen, weis ich auch nicht. - egal!
Es gibt auch noch indische Sonnenschirme, einen Einbaum, Palettenmöbel mit Schaffellen und kein Stuhl passt zum anderen.
Genau so bunt wie das Volk da: Schickimicki-Skater, Rentner, Segler, Ökos mit Rastazöpfen und vorlaute Kinder.
Wunderbar auch der chillige Sound zur blauen Stunde mit Blick ǘber den See ...
 
fine - 05.11.14 15:17
diese http://www.youtube.com/watch?v=qPt0JUghYO0 wars wohl nicht, oder?

o sehe gerade anderer Interpret ..
 
Ulili - 05.11.14 15:12
Davon gab es mal eine brauchbare Vertonung ... ich weiß nur nicht mehr von wem Achim Reichel habe ich gefunden.
 
fuenf - 05.11.14 15:10
Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland (Fontane)

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland,
Ein Birnbaum in seinem Garten stand,
Und kam die goldene Herbsteszeit,
Und die Birnen leuchteten weit und breit,
Da stopfte, wenn’s Mittag vom Thurme scholl,

Der von Ribbeck sich beide Taschen voll,
Und kam in Pantinen ein Junge daher,
So rief er: „Junge, wist’ ne Beer?“
Und kam ein Mädel, so rief er: „Lütt Dirn,
Kumm man röwer, ick hebb’ ne Birn.“ ...

 
fine - 05.11.14 15:05
mein erster gedanke beim vorschaubild: osterinseln - hmm

 
Ulili - 05.11.14 14:51
Vorsicht Fallobst! Unglaublich, Herr von Ribbeck!
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!