Illustration Lawine



Kleine Bleistiftzeichnung nebenher. Gerade hört man von allen Seiten,
dass es eine zugespitzte Lawinenlage in vielen Gebieten in Ö gibt.
Da dachte ich mir, ich lasse eine kleine Lawine herabgehen. Vielleicht
begnügen sich die anderen Lawinen auch damit klein zu sein.
Keine konkrete Ortschaft, sondern frei fantasiert.

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Mehr Angaben

Bewertung Community:

(2 Bewertungen: 0-0-0-0-0-2 5 - 270 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
PauerCmx      Umgangsformen   Deutlich
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

Trumix - 5 Tage, 20 Std.
Sieht sehr stimmungsvoll aus ... als würde nichts passieren können.
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 6 Tage, 9 Std.
Danke Diana! Gibt's bei dir auch Schnee in der Fülle?
Freut mich, Sepl. Ich hab anfangs an so eine Draufsicht gedacht, Vogelperspektive. Die Bäume waren nicht leicht, da hab ich ein paar mal radiert.
 
SeplundPetra - 6 Tage, 13 Std.
Oh! Wunderbar. Ja, die Baumwipfel im Vordergrund verleihen fürwahr Tiefe!
 
DianaKennedy - 6 Tage, 15 Std.
Sehr schön gezeichnet, stimmungsvoll und natûrmlich aktuell. Weisse Hölle, die doch so schön aussieht.
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 10.01.19 20:14
Lawine zeichnen, das wär auch mal was!
Danke euch allen!
 
ArmerArmin - 09.01.19 19:16
Ich bin mir da nie so ganz sicher, ob ich mal gern eine Lawine in echt sehen würde (ohne drin zu stecken) oder lieber den maximalen Abstand haben möchte.

Die Bäume sind hübsch, Schnee hat immer wieder sowas märchenhaftes. Müsste man mal sehen, wie man die Brutalität einer Lawine bzw eines Lawinenkegels am besten zeichnet. Ich sehe die Dinger meistens eher als Reste im Frühsommer.
 
Miezel - 09.01.19 17:11
Huh, da möchte man nicht im Tal stehen ...
 
Rob - 09.01.19 16:30
Was ihr für Träume habt... im Schlaf verweilt die Seele eh in der Geisterwelt. Wieder sehr atmosphärisch und perspektivisch gekonnt.
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 09.01.19 14:14
Es muss schon brutal sein, von einer Lawine begraben zu werden. Wenn du dann nicht mal weißt wo oben und unten ist. Es ignorieren aber trotzdem manche Sportler die Warnungen und da muss man schon an deren Verstand zweifeln. Die sollten auch die vollen Kosten des Einsatzes zahlen müssen.

Zum Traum, da schwirren einem meist passende Bilder zur eigenen Körperverfassung durch den Kopf. Wer im Schlaf keine Luft bekommt oder Beklemmung spürt, träumt von passenden Situationen. Hatte auch mal einen Traum mit halb offenen Augen, bei dem ich im Raum ein Skelett gesehen habe, das mir auf die Brust drückt. Nach kurzer Recherche war dieses Traumbild schon fast ein Klischee - viele haben den selben Traum, besonders bei Schlafparalyse. Wenn man nachts urinieren muss, träumt man von einer Überflutung im Haus und so weiter. Nette Gags, die der Verstand einem da auftischt.
 
Leichnam - 09.01.19 09:19
Habe mal geträumt, von einer Lawine erstickt zu werden - es war einer der schlimmsten Träume, die ich je hatte. Es war wie echtes Gefühl kurz vorm Tode durch Ersticken.
Zum Glück gibts im Erzgebirge keine echt gefährlichen Lawinen, dafür sind unsere Kuppen noch zu abgeflacht.
Hab quasi mal reingerochen, wie sich so eine Panik anfühlt. Schwärze, kein gefühltes oben und unten, keine Befreiung von selber möglich, die erdrückende Schwere des Schnees, der unbändige Drang nach Atemluft, die so gut wie nicht mehr vorhanden ist. Horror in Reinform.
Ich hoffe für alle Opfer, dass schnell die Bewusstlosigkeit eintrat, dass es kein "endlos" qualvolles Verrecken war.

Zur Zeichnung: Besonders toll geworden die Baumwipfel vorne, da das dem Bild Tiefe verleiht.
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!